Archiv der Kategorie: Ausstellungen

Tag des offenen Denkmals am 11.09.2016

Tag des offenen Denkmals 2016 - Plakat

Zum
Tag des offenen Denkmals am
Sonntag, 11. September 2016
laden wir Sie, Ihre Familie und Ihre Freunde herzlich ein.
Jedes Jahr am zweiten Sonntag im September öffnen bundesweit historische Gebäude, Garten- und Parkanlagen ihre Türen für Millionen von Liebhabern der Architektur, Geschichte und Denkmalpflege und laden die Besucher zum Erkunden, Verweilen und Entdecken ein.
Die denkmalgeschützten Kultur- und Museumseinrichtungen in Hiddenhausen beteiligen sich auch dieses Mal wieder mit einem interessanten Veranstaltungsprogramm und vielen Mitmachaktionen für große und kleine Besucher. In diesem Jahr steht das Thema „Gemeinsam Denkmale erhalten“ im Mittelpunkt der Veranstaltung.
Begeben Sie sich am Tag des offenen Denkmals auf einen Streifzug in die Vergangenheit und erfahren Sie mehr über die einzigartige Geschichte unserer Baudenkmäler und ihre heutige Nutzung.
Der Eintritt in die Museen ist am Tag des offenen Denkmals frei.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Kultur- und Museumsverbund
Hiddenhausen

Veranstaltungsorte und Programm:
Gut Bustedt
Gutsweg 35, 32120 Hiddenhausen
Besichtigung der Wandmalereien in den
historischen Räumen,
Aquarien- u. Terrarienausstellung in den Fluren
Öffnungszeiten: 11 – 14 Uhr
Museumsschule Hiddenhausen
Blumenstr. 60, 32120 Hiddenhausen
Besichtigung des historischen
Schulgebäudes von 1847,
Kaffee u. Kuchen im Speicher
Öffnungszeiten: 14 – 17 Uhr
Holzhandwerksmuseum,
Maschstr. 16, 32120 Hiddenhausen
Besichtigung des Museums,
Mitmachaktion „Basteln mit Kindern“
Öffnungszeiten: 14 – 17 Uhr
Kulturwerkstatt Hiddenhausen
Maschstr. 26, 32120 Hiddenhausen
Aktion zum Thema Naturmaterialien:
„Wolle – Vom Schaf zum Faden“
Öffnungszeiten: 14 – 17 Uhr
Café in der Alten Werkstatt
Maschstr. 18, 32120 Hiddenhausen
Frühstücksbuffet: 10 – 13 Uhr
(um vorherige Anmeldung unter
0172 – 5249499 wird gebeten.)
Kaffee /Tee, hausgemachte Kuchen
u. Torten von 14 -18 Uhr
Infos: Gemeinde Hiddenhausen

Drechseltag im Holzhandwerksmuseum

Am 28.08.2016 ist das Museum von 11.00 bis 17.00 geöffnet.

In dieser Zeit führt Manfred Pape (Drechselmanni) aus Willebadessen sein Kunsthandwerk vor.
Manni drechselt seit 25 Jahren allerlei schöne und auch nützliche Dinge, wie Schalen, Kerzenständer, Schmuck, Kreisel in allen Formen und Größenund anderes mehr.

Dabei kann man ihm zuschauen und auch Schönes käuflich erwerben.

Drechseltag001

An 2 weiteren museumseigenen Drechselmaschinen gibt es Vorführungen von Drechseltechniken, und gegebenenfalls können Besucher auch selbst einmal einen Span abheben, unter Anleitung selbstverständlich.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Vom Zuber zum Whirlpool

zuber_whirlpool

Neue Ausstellung im Holzhandwerksmuseum vom 05. Juni bis 31. Juli 2016

Die Ausstellung „Vom Zuber zum Whirlpool“ informiert über die Entwicklung der Badekultur und zeigt Exponate, die über die historische Entwicklung Auskunft geben.

Im Fokus der Ausstellung stehen Geräte und Werkzeuge des Böttchers oder auch Küfners, eines in der Vergangenheit wichtigen holzhandwerklichen Berufes. Anhand eines Films wird ferner in detaillierten Schritten gezeigt, wie auf eben diese handwerkliche Art ein Zuber hergestellt wird.

Außer den normalen Öffnungszeiten bietet das Holzhandwerksmuseum nach Vereinbarung Führungen für Gruppen an (Tel. 05223 84882).

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Drechseltage im Museum

drechseln

Da der Parkplatz am Museum bei Veranstaltungen in der Regel zu klein ist,
hier einige Alternativen:
– Seitenstreifen an der Maschstraße (K36)
Bitte auf keinen Fall in der Kurve vor dem Museum!
– In der Straße „Unter der Weide“
Ein kleiner Fußweg führt direkt zum Museum
– Im „Neuen Weg“ am Friedhof
– Am 31.10.15 kann auch der Parkplatz des ev. Gemeindehauses genutzt werden

Siehe Google Maps